Fahrwerke von Nutzfahrzeugen mit bis zu 18 Tonnen Gesamtgewicht sind für Wohnmobile mit wesentlich weniger Beladung ungeignet. Deshalb sollte nach Abschluß eines Fahrzeugumbaues das Fahrwerk an die neuen Anforderungen angepasst werden. Achslastberechnungen und die tatsächlichen Achslasten sind für uns wichtige Informationen um das Fahrwerk ihres Fahrzeuges nach Abschluß eines Fahrzeugumbaues an die neuen Anforderungen anzupassen. Blatt- und Parabelfedern werden dazu in unserem Auftrag von "Bischoff Federnwerk" geändert oder neu angefertigt.
In unsere Fahrwerke verbauen wir außerdem hauptsächlich Stoßdämpfer der Marken KONI oder MONROE. Stoßdämpfer für Schraubenfederfahrwerke im Rennsport lassen wir von unserem Partner FELTEN ENGINEERING ändern oder fertigen.


Magirus Deutz 170 D 11



Die Blattfederpakete der Hinter- und Vorderachse dieses Magirus Deutz wurden von uns angepasst. Auf der Hinterachse haben wir Stoßdämpfer nachgerüstet und auf der Vorderachse KONI-Stoßdämpfer verbaut


MAN KAT 1



Auf der Vorderachse dieses MAN KAT haben wir die original verbauten Schraubenfedern durch 2 x 6,5 to EFK ersetzt. Die Stoßdämpfer wurden dazu passend auf maximale Zugstufe angepasst..
Auf beiden Hinterachsen haben wir statt der originalen Boge-Dämpfer KONI-Stoßdämpfer eingebaut.


Sie haben DIESEL im Blut?
Wir bauen Ihr Rallye-Fahrzeug.


Rufen sie uns an!
error: Inhalt ist geschützt!