MAN L2000 "Manni"

Vierpunktlager



Für die maximale Geländegängigkeit des Fahrzeuges ist die Auswahl der Aufbaulagerung von entscheidender Bedeutung. Die klassichen LKW-Rahmen bestehen meist aus verwindungsweichen U-Profilen. Diese Verwindung darf nicht in den Aufbau eingeleitet werden. Deshalb haben wir ein Rahmenelement vorgesehen, welches die Rahmenverwindung aufnimmt, aber nicht an den Aufbau weiter gibt und uns in diesem Fall für eine Vierpunktlagerung entschieden.


MAN L2000 "Rapunzel"

Vierpunktlagerung



Für einen veränderten Kofferaufbau dieses Fahrzeuges haben wir den Unterbau dieses Vierpunktlager-Rahmens neu gefertigt. Der anschließende Verschränkungstest bewies uns seine Funktionstüchtigkeit.


Magirus Deutz 170D11 "Fürst"

Federlagerung



Für leichte bis mittlere Offroad-Fahrten ist eine verwindungsweiche Lagerung geeignet. Dieser Magirus erhielt deshalb von uns einen vollverzinktem Rohrahmen mit Niederzugfedern. Der Rahmen wurde von uns in diesem Fall an den Kofferaufbau angepasst.


Steyr 12M18 "Nena"

Federlagerung



Ein Zeppelin FM2-Shelter stellt den Wohnbereich dieses Steyr dar. Dieser wird mittels Container-Locks auf dem von uns konstruierten verwindungsweichen Rahmen mit Niederzugfedern befestigt. Die Staukisten und hinteren Kotflügel haben wir entsprechend angepasst und im Heckbereich des Rahmens nach Kundenwunsch außerdem eine Auszugleiter integriert.


Sie haben DIESEL im Blut?
Wir bauen Ihr Rallye-Fahrzeug.


Rufen sie uns an!
error: Inhalt ist geschützt!