ÖAF 20.320 G3 "Graue Eminenz"



Nach einem kapitalen Motorschaden wurde der wassergekühlte MAN-Motor D2538 dieses von TRIALSPORTS modifizierten ÖAF gegen ein Deutz BF8L413F-Triebwerk ersetzt. Der neue Motor ist erheblich leistungsgesteigert und bekam deshalb einen zusätzlichen Hauptstromölkühler und einen vergrößerten Ölfilter. Die vorderen Motorlager mit Traverse sind herausnehmbar und lassen somit zukünftige Motorumbauten (evtl. auf einen Deutz 10-Zylinder-Motor) zu.


MAN KAT 5 to mil GL Kipper



Dieser MAN arbeitet täglich schwer, wobei 30 t Gesamtgewicht mit Anhänger keine Seltenheit sind. Da das originale Transmatic-Getriebe von einer Leistungssteigerung durch neue Turbolader bald überfordert war, wurde es von uns durch ein 16S160A ZF-Splittgetriebe ersetzt. Durch die Modifikation einer Deutz-Schwungscheibe und den Einsatz einer MAN-Kupplung konnten wir schließlich die aufgetretenen Kompatibilitätsprobleme lösen.


Hanomag AL28 "Tuca Tuca"



Endlich sollte der Hanomag mit den "Großen" mitfahren können und somit wurden wir beauftragt einen stärkeren Motor, ein synchronisiertes Getriebe und ein mehrfach schaltbares Verteilergetriebe einzubauen. Der Verteiler kommt von einem Steyr 680, der Motor von einem IVECO 70.10 und das syncronisierte Schaltgetriebe von einem IVECO-Magirus. Das Sahnehäubchen ist die eigens konzipierte pneumatische Schaltgassenvorwahl. Man bewegt den Schalthebel einfach nur vor und zurück.


Sie haben DIESEL im Blut?
Wir bauen Ihr Rallye-Fahrzeug.


Rufen sie uns an!
error: Inhalt ist geschützt!